600 pixels wide image

Newsletter Juli 2020

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitglieder der Volkssolidarität,
coronabedingt müssen wir unsere am 17. Oktober 2020 geplante Jubiläumsgala zum 75. Jahrestag der Gründung der Volkssolidarität im Kulturpalast Dresden auf 2021 verschieben. Zum Weltflüchtlingstag mahnte der Präsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff zur Solidarität mit Menschen auf der Flucht. Über weitere Forderungen und Erklärungen der Volkssolidarität, unsere Spendenaktion #GutesimSinn, aktuelle sozialpolitische Entwicklungen und Neues aus den Verbandsgliederungen informiert unser Juli-Newsletter. Bleiben Sie gesund!

Aktuelles aus dem Bundesverband

290 pixel image width

#GutesimSinn Spendenaktion

Mit unserer Spendenaktion #GutesimSinn wollen wir unsere von Isolation betroffenen Bewohner/-innen in den Pflegeeinrichtungen und unsere Pflegekräfte unterstüzen. Jetzt spenden!

Festveranstaltung zum 75. Jahrestag verschoben

Die Festveranstaltung zum 75. Gründungsjubiläum der Volkssolidarität wird nicht am 17. Oktober 2020 stattfinden. Die Jubiläumsgala im Dresdner Kulturpalast wird coronabedingt auf 2021 verlegt. Wir werden Sie so schnell wie möglich über einen neuen Termin für unsere Festveranstaltung informieren. Zum Brief

Volkssolidarität zum Weltflüchtlingstag

"Nicht wegschauen, sondern handeln", erklärte der Präsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni und bittet alle Gliederungen, Ortsgruppen und Mitglieder der Volkssolidarität sich aktiv in die Arbeit des Bündnisses #Unteilbar einzubringen und noch stärker deutlich zu machen, dass uns Leid und Tod von Menschen bewegt und nicht gleichgültig lässt. Zur Meldung

#BlackLivesMatter - Was haben wir damit zu tun?

"Rassismus fängt nicht erst an, wenn ich den rechten Arm hebe", sagt Anne-Sarah Shiferaw. Im Interview mit Stefan Liebich spricht unsere Referentin für Flucht und Migration über den Tod von George Floyd, Rassismus in Deutschland und ihre Arbeit als Antirassismustrainerin. Zum Video 
290 pixel image width

100 Euro mehr, sofort: Soforthilfe für arme Menschen

In einem Aufruf fordert die Volkssolidarität gemeinsamen mit weiteren Organisationen allen Menschen, die auf existenzsichernde Sozialleistungen angewiesen sind, einen pauschalen Mehrbedarf von 100 Euro monatlich unbürokratisch zukommen zu lassen. Zum Aufruf

Rassistisch? Ich doch nicht!

„Rassismus ignorieren zu können, ist ein Privileg, das Millionen Nichtweiße in dieser Gesellschaft nicht haben“, betont Anne-Sarah Shiferaw, unsere Referentin für Flucht und Migration, gegenüber der Berliner Zeitung. Anne-Sarah Shiferaw bietet Workshops gegen Stammtischparolen und Rassismus im Alltag an. Zum Artikel

Volkssolidarität betont Notwendigkeit einer Kindergrundsicherung

Der von den Minister/-innen Dr. Franziska Giffey, Olaf Scholz und Svenja Schulze vorgeschlagene Familienbonus würde den Bund um die 10 Milliarden Euro kosten. Die Volkssolidarität fordert, dieses Geld stattdessen in eine einkommensabhängige Kindergrundsicherung zu investieren. Zum Beitrag
290 pixel image width

Kampagne #GutesimSinn

Die Kampagne der Volkssolidarität zielt auf die Nachwuchs- und Mitarbeitergewinnung. Auf www.gutesimsinn.de können sich Interessierte für einen Ausbildungsplatz, einen Job, ein Ehrenamt oder als Mitglied bewerben. Zur Seite

Initiative Transparente Zivilgesellschaft 

Der Bundesverband der Volkssolidarität hat sich im Mai 2019 der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) angeschlossen. Transparenz schafft Vertrauen bei Unterstützer/-innen und stärkt die Glaubwürdigkeit. Je größer das Vertrauen in der Öffentlichkeit, desto besser sind die Chancen auf dem Spendenmarkt. Der Bundesverband empfiehlt seinen Gliederungen ebenfalls die Unterzeichnung der Selbstverpflichtung im Rahmen der ITZ. Zur Seite

Aktuelles aus den Verbandsgliederungen

Güstener Spatzen gewinnen 2. Platz beim Deutschen Kita Preis 2020 

Kita und Hort "Güstener Spatzen" der Volkssolidarität Kinder-, Jugend- und Familienwerk gGmbH Sachsen-Anhalt hat den 2. Platz beim Deutschen Kita-Preis 2020 gewonnen. "Bei den Güstener Spatzen gestalten Kinder das Leben in der Kita aktiv mit, beispielsweise durch eine aktive und gelebte Beschwerdekultur," so die Jury. Am 16. Juni haben das Bundesfamilienministerium und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung die Preisträger in einer digitalen Award-Show bekannt gegeben. Zum Video

Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V.: Neuer Internetauftritt

Der Internetauftritt der Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V. präsentiert sich in neuem Gewand. Die neue Homepage ist seit Mitte Juni für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Webseite in modernem Design verfügt u.a. über eine Standortkarte mit allen Angeboten der Berliner Volkssolidarität. Des Weiteren startete die Spendenaktion "Kultur im Wohnzimmer". Zur Seite
Folgen Sie uns bei twitter!
twitter

Volkssolidarität Bundesverband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Alte Schönhauser Str. 16
10119 Berlin
Deutschland
030-27 89 70
bundesverband@volkssolidaritaet.de
www.volkssolidaritaet.de

CEO: Alexander Lohse
Register: Vereinsregisternummer beim Amtsgericht Charlottenburg: 10445 Nz
Tax ID: 27 / 680 / 55179
Geschäftsführung gemäß § 30 BGB:
Alexander Lohse (Bundesgeschäftsführer)

Vorstand im Sinne von § 26 BGB:
Dr. Wolfram Friedersdorff (Präsident)
Christian Herrgott (Vizepräsident)
Olaf Wenzel (Vizepräsident)

Für den Inhalt der Webseiten des Bundesverbandes ist der Vorstand verantwortlich. Für die Inhalte von innerhalb der Domain www.volkssolidaritaet.de angegliederten selbstständigen Auftritten von Gliederungen, Einrichtungen oder Projekten der Volkssolidarität, die über eine eigene Titelleiste und ein eigenes Impressum verfügen, sind die dort ausgewiesenen Personen verantwortlich.

Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG):
Die Volkssolidarität Bundesverband e.V. ist weder verpflichtet noch dazu bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen.

Redaktion:
Anna Knüpfing
E-Mail: anna.knuepfing@volkssolidaritaet.de

Datenschutzbeauftragte:
Katja Rosendahl
E-Mail: datenschutz-mv@volkssolidaritaet.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.