Newsletter September 2020

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitglieder der Volkssolidarität,
"Eine Politik für mehr soziale Gerechtigkeit ist ein grundlegender Beitrag für Frieden – hierzulande, in Europa und weltweit!", erklärt der Präsident der Volkssolidarität Dr. Wolfram Friedersdorff anlässlich des heutigen Weltfriedenstages. Über weitere Forderungen und Erklärungen der Volkssolidarität, unsere Kampagne #GutesimSinn, aktuelle sozialpolitische Entwicklungen, Neues aus den Verbandsgliederungen und dem dem VS-Shop informiert unser September-Newsletter.

Aktuelles aus dem Bundesverband

290 pixel image width
Kampagne #GutesimSinn
Die Kampagne der Volkssolidarität zielt auf die Nachwuchs- und Mitarbeitergewinnung. Auf www.gutesimsinn.de können sich Interessierte für einen Ausbildungsplatz, einen Job, ein Ehrenamt oder als Mitglied bewerben. Für die Gliederungen stehen die Kampagnenmotive zum Download zur Verfügung. Zur Seite
Volkssolidariät zum Weltfriedenstag 
"Frieden ist das höchste menschliche Gut. Sich dafür einzusetzen, dass er geschaffen und erhalten wird, ist seit 75 Jahren für alle in der Volkssolidarität Engagierten Verpflichtung und Anliegen", erklärt der Präsident der Volkssolidarität, Dr. Wolfram Friedersdorff, anlässlich des Weltfriedenstages am 1. September. Zur Meldung
Achter Altersbericht der Bundesregierung "Ältere Menschen und Digitalisierung"
Am 12. August wurde der Achte Bericht zur Lage der älteren Generation in der
Bundesrepublik Deutschland zum Thema "Ältere Menschen und Digitalisierung" veröffentlicht. Die Sachverständigenkommission hat untersucht, inwieweit Digitalisierung zu einem guten Leben im Alter beitragen können und kam zu dem Ergebnis, dass digitale Angebote für Senior/-innen eine echte Hilfe sind, aber nicht alle haben bisher einen Zugang zum Internet. Zum Bericht
290 pixel image width
Kinderarmut wirksam bekämpfen
Anlässlich des beschlossenen Familienentlastungsgesetz kritisiert die Volkssolidarität, dass mehr als eine Million Familien in Hartz-IV-Bezug nicht von der Kindergelderhöhung profitieren und fordert die sofortige Beendigung der Anrechnung des Kindergeldes auf Hartz-IV-Leistungen. Zum Beitrag
Volkssolidarität fordert Bedarfe ostdeutscher Länder bei der Kindestagesbetreuung anzuerkennen
"Es wird für die Bundespolitik höchste Zeit anzuerkennen, dass Ostdeutschland im Bereich der frühkindlichen Bildung andere politische Interventionen braucht als der Westen Deutschlands", kommentiert Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff die neu veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes und die Bertelsmann-Stiftung zur Kindertagesbetreuung. Zur Meldung 
Studie des Paritätischen belegt akute Mangellagen eines Lebens mit Hartz IV
Die derzeit gewährten Leistungen in Hartz IV schützen nicht vor Armut, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Forschungsstelle des Paritätischen Gesamtverbands. Im Ergebnis fehlt es den Betroffenen insbesondere an Geld für eine ausgewogene, gesunde Ernährung und auch ein Mindestmaß an sozialer, politischer und kultureller Teilhabe ist entgegen der verfassungsrechtlichen Vorgaben nicht gewährleistet, so die Befunde. Zur Expertise
290 pixel image width
Bundesdelegiertenversammlung 2020
Der Bundesvorstand der Volkssolidarität hat beschlossen eine ordentliche Bundesdelegiertenversammlung für den 16. Oktober 2020 in Leipzig einzuberufen. Die Bundesdelegiertenversammlung soll u.a. einen Präsidenten / eine Präsidenten der Volkssolidarität (nach-) wählen. Zum Termin  
16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements – digital!
Die Mitmach-Kampagne "Engagement macht stark!" – ausgerichtet vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement verfolgt auch 2020 das Ziel, die Vielfalt und Bedeutung von Engagement sichtbar zu machen und zu würdigen. Die bundesweite "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" wird am 11. September feierlich eröffnet und endet am 20. September. Zum Seite

Aktuelles aus den Verbandsgliederungen

290 pixel image width
Kita Güstener Spatzen ist Zweitplatzierte in der Kategorie "Kita des Jahres 2020"
Kita und Hort "Güstener Spatzen" des VS Kinder-, Jugend- und Familienwerk gGmbH Sachsen-Anhalt hat unter bundesweit mehr als 1.500 Teilnehmern den 2. Platz beim Deutschen Kitapreis 2020 gewonnen. "Bei den Güstener Spatzen gestalten Kinder das Leben in der Kita aktiv mit, beispielsweise durch eine aktive und gelebte Beschwerdekultur", sagt die Jury. Video zur Preisverleihung
Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V.: #berlinbessermachen - mit uns
Anlässlich des 70. Geburtstags des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin werden Menschen vorgestellt, die sich für das soziale Berlin engagieren. Alexander Slotty erzählt in der vierten Episode der Reihe #berlinbessermachen von seiner Arbeit als Landesgeschäftsführer der Volkssolidarität Berlin, was ihn persönlich an der Volkssolidarität reizt und was der Verband alles macht. Zum Podcast
Plakat-Ausstellung "75 Jahre Volkssolidarität" in der Stadtbibliothek Magdeburg
Mit der Plakatausstellung "75 Jahre Volkssolidarität" lässt der Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. das Wirken der Volkssolidarität in den Jahrzehnten seit Kriegsende Revue passieren. Die Motive zeigen eindrucksvoll den Willen der Menschen, sich nach der Niederlage nicht ihrem Schicksal zu ergeben, sondern eine bessere Gesellschaft aufzubauen, in der nach den Jahren der Nazidiktatur der solidarische Gedanke im Vordergrund stehen sollte. Die als Wanderausstellung konzipierte Schau wird  bis zum 16. Oktober im Lesecafé der Stadtbibliothek Magdeburg zu sehen sein. Zur Seite
Volkssolidarität Dresden e.V.: Mit einer Spende Herzenswünsche erfüllen - Listensammlung 2020
Mitglieder der Volkssolidarität Dresden sammeln vom 1. bis 30. September Spenden für soziale Belange von Mitmenschen. Neben der Unterstützung der nachbarschaftlichen und ehrenamtlichen Arbeit stehen in diesem Jahr Menschen im Fokus, die bereits in frühen Jahren ihres Lebens das Schicksal getroffen hat und die seitdem im Pflegeheim leben. Mindestens drei von ihnen einen Wunsch zu erfüllen und einen betreuten, rollstuhlgeeigneten Ausflug an die Ostsee zu ermöglichen, das ist das Hauptanliegen der diesjährigen Spendensammlung. Zur Seite

Neues aus dem VS-Shop

290 pixel image width
Kalender 2021 - Jetzt vorbestellen!
Planen Sie rechtzeitig vor und bestellen Sie Ihre Kalender für 2021 noch heute vor.Sehr beliebt ist unser Postkarten-Wandkalender, aber auch ein kleiner Taschenkalender erweckt beim Beschenkten viel Freude. Einsparungen gibt es auch durch unsere Staffelpreise bei Großbestellungen. Also einfach online gehen, heute noch bestellen und sich Kalender 2021 sichern. Zum Shop
Neue Basic-Textilien
Ab September bieten wir neben dem T-Shirt TINO BASIC, auch weiter Basic-Produkte, wie Poloshirts und Hoodies für Herren und Damen an. Also aufpassen und überraschen lassen. Zum Shop
Folgen Sie uns bei twitter!
twitter

Volkssolidarität Bundesverband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Alte Schönhauser Str. 16
10119 Berlin
Deutschland
030-27 89 70
bundesverband@volkssolidaritaet.de
www.volkssolidaritaet.de

Register: Vereinsregisternummer beim Amtsgericht Charlottenburg: 10445 Nz
Tax ID: 27 / 680 / 55179
Geschäftsführung gemäß § 30 BGB:
Alexander Lohse (Bundesgeschäftsführer)

Vorstand im Sinne von § 26 BGB:
Dr. Wolfram Friedersdorff (Präsident)
Christian Herrgott (Vizepräsident)
Olaf Wenzel (Vizepräsident)

Für den Inhalt der Webseiten des Bundesverbandes ist der Vorstand verantwortlich. Für die Inhalte von innerhalb der Domain www.volkssolidaritaet.de angegliederten selbstständigen Auftritten von Gliederungen, Einrichtungen oder Projekten der Volkssolidarität, die über eine eigene Titelleiste und ein eigenes Impressum verfügen, sind die dort ausgewiesenen Personen verantwortlich.

Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG):
Die Volkssolidarität Bundesverband e.V. ist weder verpflichtet noch dazu bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen.

Redaktion:
Anna Knüpfing
E-Mail: anna.knuepfing@volkssolidaritaet.de

Datenschutzbeauftragte:
Katja Rosendahl
E-Mail: datenschutz-mv@volkssolidaritaet.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.